Experten Tipp: „Wenn-Dann-Pläne“

In diesem Blog Artikel erfahren Sie, wie Sie das Planungsinstrument „Wenn-Dann-Pläne“ einsetzen um Ihre Ziele zu erreichen

By Borgstedt | Allgemein

Feb 17

Vom „Wollen“ zum „Handeln“

Damit es zu einer Wunsch- oder Zielverwirklichung kommen kann, benötigen wir aus der Sicht der modernen Motivationspsychologie, den Einsatz von Selbstregulationsstrategien. Eine besonders effektive Strategie wurde von dem Psychologen Peter Gollwitzer (1993, 1999) entwickelt. Gollwitzer spricht in diesem Zusammenhang von einem Planungsinstrument, von sogenannten „Wenn-Dann-Plänen“.

Um vom Wollen zum Handeln zu kommen und seine Ziele zu erreichen sind „Wenn-Dann-Pläne“, auch Vorsätze oder Durchführungsintensionen genannt, eine nicht zu unterschätzende Hilfe.

Hindernisse überwinden

Ihre Wirkungsweise beruht darauf, dass sie einen antizipierten Stimulus (Hindernis) mit einem zielgerichteten Verhalten (geplante Reaktion) verknüpfen. Durch die Verknüpfung wird die Ausführung der zielgerichteten Handlung bzw. des geplanten Verhaltens (Plan) quasi automatisiert.

Warum „Wenn-Dann-Pläne“ die Zielerreichung begünstigen:

  • Das gewünschte Verhalten erfolgt praktisch automatisch ohne verschiedene Handlungsoptionen miteinander abwägen zu müssen.
  • Momentane Emotionen oder Stresssituationen haben keinen Einfluss auf das geplante vorher festgelegte Verhalten.
  • Das zurückgreifen auf altbewährte, unerwünschte Verhaltensweisen wird erschwert.
  • Durch die Entwicklung der entsprechenden Strategien bilden sich neue neuronale Verknüpfungen im Gehirn, welche die Ausführung des gewünschten Verhaltens begünstigen.

Optionen für „bessere“ Verhaltensweisen

Es ist empirisch abgesichert, dass Ziele, die mit „Wenn-Dann-Plänen“ ausgestattet sind, eine höhere Erfolgsrate aufweisen.

Im nächsten Schritt geht es also darum einen Plan zu entwickeln und zu überlegen was Sie tun können, um das Hindernis effektiv zu überwinden.

Was können Sie ganz konkret tun, welchen Gedanken können Sie denken, welche Verhaltensweisen sind notwendig um das Hindernis zu überwinden? Wenn Ihnen mehrere Optionen einfallen, entscheiden Sie sich für die aus Ihrer Sicht effektivste Strategie. Visualisieren Sie diese vor Ihrem inneren Auge. Überlegen Sie, wann und wo das Hindernis das nächste Mal auftauchen könnte.

Entwickeln Sie Ihren persönlichen „Wenn-Dann-Plan“, indem Sie bereits vor Eintritt eines möglichen Hindernisses planen, was Sie tun oder denken werden, wenn das Hindernis tatsächlich auftaucht.

Follow

About the Author

Michael Borgstedt, Entrepreneur, Management Trainer, Businesscoach und Speaker. Er ist Inhaber der Borgstedt Akademie, die Unternehmern und Führungskräften praxisorientierte Weiterbildungsangebote bietet sowie Gründer der Michael Borgstedt High Performance Akademie, die auf die Entwicklung innovativer E-Learning Konzepte spezialisiert ist. Seit mehr als zwanzig Jahren beschäftigt er sich mit Betriebs- und Kommunikationspsychologie, Veränderungsprozessen auf individueller- und organisatorischer Ebene sowie der positiven Psychologie. Zu seinen Kunden zählen erfolgreiche Selbständige, mittelständische Unternehmen und Konzerne. Erfahren Sie mehr unter Michael Borgstedt